Wie werden Myoarthropathie oder CMD festgestellt?

cmd Gesichtsschmerzen Kaubeschwerden Kaumuskelschmerzen Kauschmerzen Kiefergelenkschmerzen Kopfschmerzen Zahnarzt Mannheim Zähneknirschen

Funktionsanalyse & Myoarthropathie CMD

 

Um festzustellen, ob eine Myoarthropathie vorliegt, werden die Kiefergelenke, die Kaumuskulatur und die Zähne gründlich untersucht. Außerdem wird überprüft, wie die Zähne ineinander beißen und wie die Bewegungen des Kiefergelenks ausgeführt werden. In unserer Praxis wird hierfür ein international etabliertes, standardisiertes Untersuchungsprotokoll (RDC/TMD) verwendet. Neben der klinischen Untersuchung werden auch Röntgenbilder, manchmal sogar ein MRT notwendig. Auch durch Zähneknirschen oder Pressen können Zähne stark geschädigt werden und Schmerzen verursachen. Sogenannte Aufbissschienen bieten hier eine Option. Personen, die nachts knirschen, sollten Ihre Zähne durch eine solche Schiene schützen. So können vorhandene Beschwerden gelindert und neue verhindert werden